Schülerinnen- und Schülernachmittag zur Mathematik

Mathematik ist eine Schlüsselwissenschaft des 21. Jahrhunderts. Ohne sie ist die Gegenwart kaum vorstellbar – unbemerkt steckt sie in fast allen technischen Errungenschaften, vom MP3-Spieler über die Computer-Tomographie bis hin zum Global Positioning System (GPS).

Der Fachbereich Mathematik der Technischen Universität Darmstadt führt regelmäßig Schülerinnen- und Schülernachmittage zur Mathematik durch, die Schülerinnen und Schülern (ab Klassenstufe 10) einen Einblick in die Vielfalt der modernen Mathematik liefern. Dabei werden insbesondere einige aktuelle Forschungsbereiche der Mathematik leicht verständlich vorgestellt.

Am Mittwoch, 18. September 2019 hat der 10. Darmstädter Schülerinnen- und Schülernachmittag mit diesem Programm (wird in neuem Tab geöffnet) stattgefunden.

Die Vorträge können als pdf heruntergeladen werden:

Michael Kohler: Begrüßung (wird in neuem Tab geöffnet)

Frank Aurzada: Wie viel Information steckt in einem zufälligen Bild? (wird in neuem Tab geöffnet)

Torsten Wedhorn: Dreieckszahlen

Martin Kiehl: Welche Form haben optimale Brückenbögen? (wird in neuem Tab geöffnet)

Michael Kohler: Statistische Aspekte des Deep Learnings und Schlussworte (wird in neuem Tab geöffnet)

Der Schüler*innennachmittag muss leider auch dieses Jahr wegen Corona ausfallen. Wir hoffen sehr, die Veranstaltung im Jahr 2022 wieder anbieten zu können!

Kontakt: