Universitäts- und Landesbibliothek

Die ULB ist die Bibliothek der Uni, mit verschiedenen Zweigstellen auf den verschiedenen Campi.

Wie bei den meisten Bibliothek braucht man einen Bücherreitausweis um Medien auszuleihen. Die Athene-Karte ist auch der Bibliotheksausweis. Die Gültigkeit des Ausweises ist zeitlich begrenzt, kann allerdings auch kostenlos verlängert werden. Wenn die Frist kurz vor dem Ablaufen ist, bekommt man meist eine Mail von der ULB, die einen daran erinnert eine Verlängerung zu beantragen.

Wie findet man jetzt aber Bücher in der ULB?

Am besten geht das mit TUfind, das ist quasi die interne Suchmaschine der ULB. Man gibt in die Suchanfrage entsprechende Schlagwörter, Autoren oder Titel ein zu denen man etwas sucht.

Darauf werden einem verschied Bücher, e-Books, Aufsätze und so weiter vorgeschlagen. In der linken Spalte kann man die Ergebnisse noch weiter filtern, nach Dingen wie Fachgebiet, Medientyp und Erscheinungsjahr. Bei den Registerkarten kann man zwischen verschiedenen Literaturarten wählen.

Wahl zwischen Literaturarten

Nachdem du ein Werk gewählt hast, erscheint die Infoseite zu diesem. Das wichtige hier ist die Registerkarte „Exemplare“, hier ist bei e-Books der Link zum Volltext oder bei Büchern die Signatur hinterlegt.

Wie lese ich eine Signatur?

Signaturen setzen sich zusammen aus dem Code für das Regal, dem Code des Buches und dem Stockwerk. Das Buch im Bild wäre zu finden im 4.Stock der ULB-Stadtmitte, im Regal SK 950 und erkennbar an seinem Etikett, mit dem Code W662 . Regale in der ULB sind alphabetisch sortiert und beinhalten Werke zu ähnlichen Themengruppen, die Bücher sind im Regalen dann auch noch mal alphabetisch nach deren Code sortiert. Wichtig: Die Titel werden bei der Sortierung nicht beachtet.

Infoseite zu einem Werk

Es gibt zwei Sonderarten an Regalen. Die Semesterapparate und Lehrbuchsammlung (LBS).

In Semesterapparate sind Werke zu finden, die Dozent*innen als Literatur für das Semester hervorheben. Wenn Dozente*innen bestimmte Werke in im Laufe einer Veranstaltung erwähnen, kann man sie meistens hier finden.

Die LBS, der Stadtmitte, befinden sich im Erdgeschoss. Hier sind zentrale Lehrbücher zu finden, es liegen, dort mehrere Exemplare vor, die für 4 Wochen oder 6 Monate ausgeliehen werden können. Hier findet man meist Literatur für die Veranstaltung der ersten zwei Semester.

Leihfristen können 4 Wochen oder ein Semester (6 Monate) lang sein. Die Semesterausleihe erkennt man am Etikett. Leihfristen kann man bis zum vorletzten Tag selbst online verlängern, sofern möglich. Manche Werke kann man ausleihen, diese haben ein rotes Etikett auf dem „Präsenzbestand“ steht.

Die ULB nutzt primär eine Selbstausleihe. Dafür geht man zu den entsprechenden Computern, scannt seinen Ausweis, loggt sich mit einem Bib-Passwort ein und scannt die Werke, die man ausleihen will. Die Quittung bekommt man per Mail.

Wie verlängert man Fristen?

Hier für loggt man sich bei TUfind ein. Login-Daten erhält man beim Aktiveren des ULB-Kontos. Unter „Bibliothekskonto“ geht man auf „Ausgeliehene Medien und

Verlängerungen“ dort wählt man die zu verlängernden Werke aus anschließend klickt man auf „Verlängern“. Dann muss man noch einmal sein Bib-Passwort angeben, darauf hin wird die Frist

verlängert, sofern möglich.

Die Rückgabe funktioniert primär auch selbstständig. Hierfür geht man zu er ausgeschilderten Rückgabestelle und legt die Werke ins Fach/Regal. Die Quittung erhält man per Mail.

Wenn Mahngebühren anfallen kann man diese an den gleichen Automaten in der ULB zahlen an denen man auch seine Athene-Karte aufladen kann.

Neben dem Literaturangebot bietet die ULB auch ruhige Plätze zum Lernen, alternativ kann man sich dort Ein- oder Gruppenarbeitsräume mieten. Außerdem gibt es Geräte um PDF-Scans von Texten zu erstellen. Es werden auch regelmäßig verschiedene Workshops angeboten, in denen man unter anderem nützliche Dinge zum Erstellen von schriftlichen Arbeiten lernen kann.

Weitere Infos kann man auf der Internetseite der ULB finden. Außerdem kann man an Führungen teilnehmen, bei denen einem die ULB gezeigt wird.