online_binnendiff

Binnendifferenzierung im Mathematikunterricht

Der Kurs „Binnendifferenzierung im Mathematikunterricht“ richtet sich an Lehrende der Mathematik in der Sekundarstufe I und II.

Ziel ist die Sensibilisierung der TeilnehmerInnen für die Heterogenität der Schülerschaft und deren Potential für den Lernprozess, Kennenlernen eines praktikablen binnendifferenzierenden Unterrichtskonzeptes für den Mathematikunterricht und Erprobung der vorgestellten binnendifferenzierenden Methoden und Materialien im eigenen Unterricht. Grundlage sind die Ergebnisse und Materialien der Projekte MABIKOM (Niedersachsen, SI) und MAKOS (Hessen, SII).

In diesem Fortbildungskurs können Kompetenzen zum Differenzieren in verschiedenen Unterrichtssituationen (z.B. Üben, Anwenden) sowie Wissen über planungsrelevante Schülerunterschiede und unterschiedliche differenzierende Methoden erworben werden.

Folgende Aktivitäten werden im Laufe des Schulhalbjahres erwartet:

  • Reflexion über die eigenen Erfahrungen im Umgang mit Heterogenität im Mathematikunterricht
  • Erarbeitung und Weiterentwicklung von binnendifferenzierenden Unterrichtsmaterialien
  • Erprobung und Reflexion von binnendifferenzierenden Unterrichtsmaterialien im eigenen Unterricht

Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 2 Stunden pro Woche.