Dissertationen

Promotionsarbeiten

Dissertationen behandeln üblicherweise komplexe mathematische Optimierungsprobleme, für die bisher noch keine effizienten Lösungsmethoden existieren. Häufig sind solche Optimierungsprobleme durch praktische Anwendungen der Industrie, Wirtschaft oder Ingenieurwissenschaften motiviert. Alle untersuchten Optimierungsprobleme beinhalten die gemeinsame Struktur von diskreten Entscheidungen, d.h. entweder ja/nein (0/1) Entscheidungen oder ganze Zahlen. Typischerweise können solche Optimierungsaufgaben als gemischt-ganzzahliges lineares oder nichtlineares Optimierungsproblem formuliert werden (kurz: MIP oder MINLP für das englische mixed-integer linear problem bzw. mixed-integer nonlinear problem). Eine Dissertation beinhalten normalerweise die Entwicklung einer Lösungsmethode, basierend auf einer mathematischen Analyse der zugrundeliegenden mathematischen Strukturen des Problems. Die Lösungsmethoden werden meistens auf realen oder realitätsnahen Daten getestet.

Aktuelle Promotionsarbeiten

  • Competitive analysis of the online dial-a-ride problem
    Alexander Birx (Prof. Disser)
  • Ilhan Gören (Prof. Pfetsch)
  • Mixed-Integer Optimization with Differential Equations
    Oliver Habeck (Prof. Pfetsch)
  • The complexity of Zadeh's pivot rule
    Alexander Hopp (Prof. Disser)
  • Sparse Optimization in Signal Processing
    Frederic Matter (Prof. Pfetsch)
  • Interdiction Problems in Mixed-Integer Nonlinear Programming
    Andreas Schmitt (Prof. Pfetsch)

Abgeschlossene Promotionsarbeiten

2019

2018

2017

2015

2013