Übungsleiter*innen-Stellen

Der Fachbereich Mathematik sucht ständig studentische Hilfskräfte für die Betreuung von Übungsgruppen zu den Mathematik-Vorlesungen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Infos zur Tätigkeit als Übungsleiter*in. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Tutoriellen Lehre.

Bitte bewerben Sie sich über das Onlineformular.

Die Bewerbungsphase für das Sommersemester startet etwa Mitte Januar, die für das Wintersemester etwa Mitte Juni.

Welche Veranstaltungen kann man betreuen?

Im Sommersemester 2020 gibt es folgende Lehrveranstaltungen, für die Hilfskräfte gesucht werden:

  • Veranstaltungen, die dringend noch Übungsleiter*innen suchen, sind fett dargestellt.
  • Veranstaltungen, die voraussichtlich keine Stellen mehr frei haben, sind kursiv aufgelistet.

Im Grundstudium

  • Analysis 2
  • Lineare Algeba 2
  • Linear Algebra 2 (engl.)
  • Integrationstheorie (Analysis 4)
  • Einf. i.d. Algebra
  • Einf. i.d. Stochastik
  • Algorithmic Discrete Mathematics
  • Einf. i.d. Programmierung 2

Im Service für andere Fachbereiche

  • Mathe 2 für BI
  • Mathe 2 für MB
  • Mathe 2 für ET
  • Mathe 2 für Inf
  • Mathe 4 für MB (Numerische Mathematik)
  • Mathe 4 für ET/Mathe 3 für Inf
  • Aussagenlogik und Prädikatenlogik
  • Höhere Mathematik 2
  • Lineare Algebra für Physik und Lehramt 2
  • Elementare PDGLn, klass. Methoden

Im Wahlpflicht-, Ergänzungs- und Vertiefungsbereich

  • Topologie
  • Sobolev Spaces
  • Complex Analysis 2
  • Logik und Grundlagen
  • Numerische Lineare Algebra
  • Einf. i.d. mathematische Modellierung
  • Einf. i.d. Finanzmathematik
  • Ausg. Themen d. Algebra
  • Math. Modellierung fluider Grenzflächen
  • Convex Integration
  • Analysis of Reaction Diffusion Systems
  • Geometric variational problems
  • Advanced Applied Proof Theory
  • Logics with Team Semantics
  • Discrete Optimization
  • Stochastische Prozesse 2

Sonstige Veranstaltungen

  • Übungsleiterschulung
  • Elementare Zahlentheorie

FAQs

Als zentrale Aufgabe gilt es, einmal pro Woche in der Vorlesungszeit eine 90-minütige Übung durchzuführen. Hier vermittelt man (i.d.R. jüngeren) Studierenden den aktuellen Stoff, beantwortet ihre Fragen und hilft mit den anstehenden Übungsaufgaben. Um darauf vorbereitet zu sein, nimmt jede/r Übungsleiter*in an einer wöchentlichen Vorbesprechung teil, die von den Assistent*innen bzw. Dozent*innen der Veranstaltungen vorbereitet wird. Dort wird beispielsweise das neue Übungsblatt vorgestellt und die Lernziele werden erläutert. Darüber hinaus muss jede/r Übungsleiter*in eine wöchentliche Sprechstunde abhalten, in der inhaltliche Fragen von den Teilnehmenden gestellt werden können. Nicht zuletzt werden stets Hausaufgaben gestellt, die von Übungsleiter*innen korrigiert und ggfs. bepunktet werden. In englischen Lehrveranstaltungen werden Übungen selbstverständlich auch auf Englisch gehalten.

Der Job als Übungsleiter*in bietet eine bezahlte Nebentätigkeit, die ideal zum Studium passt:

  • Förderung des eigenen Verständnisses der Mathematik (Lernen durch Lehren).
  • Gut in den Studienalltag integrierbarer Nebenjob.
  • Man kann sich die Tätigkeit als Studienleistung im Master-Studium (Mathematik) anrechnen lassen.
  • Man erwirbt kommunikative Fähigkeiten.
  • Man bekommt als Teil der Arbeitszeit eine Schulung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter (siehe dazu auch „Neue Maßnahmen für eine verbesserte Schulung und Betreuung von Übungsleitern“ von Walter Freyn, Christian Weiß; Springer Link)
  • Beginnend ab dem WiSe 2017/18 kann die Schulung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter als Bestandteil des Pflichtmoduls „Praxisphase II – Außerschulische Schulpraktische Studien“ ins Lehramtsstudium (PO 2017) eingebracht werden

Man sollte:

  • Freude an der Mathematik haben
  • es mögen, andere für Mathematik zu begeistern
  • mindestens im 3. Semester sein
  • Mathematik-Kenntnisse mindestens des Niveaus der zu betreuenden Veranstaltung durch bestandene Prüfungen dokumentieren können
  • falls man Interesse an englischen Übungsgruppen hat: gute Englischkenntnisse.

Im ersten Tätigkeitssemester bekommt man 10,00 EUR pro Stunde bezahlt. Sollten Sie aber in vergangenen Semestern bereits eine Übungs- oder Tutoriumsgruppe zu einer Mathematik-Vorlesung des Fachbereichs betreut haben, so wird der Job mit 11,75 EUR pro Stunde vergütet. Auch bestimmte qualifizierende Schulungen anderer Fachbereiche können anerkannt werden.

Der Arbeitsaufwand hängt davon ab, welche Art von Veranstaltung und wieviele Übungsgruppen Sie betreuen. Grundsätzlich werden die Stunden icht über alle Monate des Semesters gleich verteilt, da dies aus rechtlichen Gründen (insb. § 2 Mindestlohngesetz) nicht anders möglich ist. Der Gesamtumfang ist in etwa wie folgt:

1. Bei Veranstaltungen mit sogenanntem Bonussystem oder mit Klausurzulassung (d.h. der/die Studierende benoetigt x% der Hausübungspunkte, um zur Klausur zugelassen zu werden bzw. einen Notenbonus zu erhalten):

a) wöchentlicher Rhythmus der Übungen: 134 Stunden

b) 2-wöchentlicher Rhythmus der Übungen: 67/69 Stunden

2. Bei Veranstaltungen ohne Bonussystem und Klausurzulassung:

a) wöchentlicher Rhythmus der Übungen: 115 Stunden

b) 2-wöchentlicher Rhythmus der Übungen: 57/58 Stunden

Die Sätze erhöhen sich bei Übernahme von zwei Übungsgruppen, verdoppeln sich jedoch nicht, da nicht alle Tätigkeiten sich verdoppeln (z.B. Vorbesprechung mit den Veranstaltern). Entsprechendes gilt, sofern man auch die Korrektur von Hausübungen aus der Assistenzübung übernimmt.

Bitte informieren Sie sich hierzu auf den Seiten des Dezernats VII.

Es gibt keine echten Fristen, die Vergabe passiert aber nach dem first-come-first-serve-Prinzip (sobald die Bewerbungsphase begonnen hat). Je früher Sie sich also bewerben, umso besser die Chance, bei geeigneter Qualifikation auch bei der gewünschten Veranstaltung eingestellt zu werden.

Außer der Bestätigung auf der Seite des Online-Formulars bekommen Sie keine weitere Bestätigung. Sofern die Bewerbungsphase schon angefangen hat, erhalten Sie aber in der Regel nach spätestens 1-2 Wochen eine Rückmeldung zu Ihrer Bewerbung.

Da wir Ihre Bewerbungsunterlagen aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht über das Semesterende hinaus aufbewahren dürfen, müssen Sie sich für jedes Semester neu bewerben und an Ihre Bewerbung erneut alle (akutalisierten) Unterlagen anfügen.

Die zur Vertragserstellung notwendigen Formulare finden Sie im Downloadbereich. Insbesondere werden folgende Unterlagen benötigt, sobald man eine Zusage von den jeweiligen Veranstaltern erhalten hat:

  • einen Fragebogen zur Tätigkeit (pro Veranstaltung, bitte doppelseitig ausdrucken).
  • eine Studienbescheinigung für das entsprechende Semester
  • den Fragebogen zur Sozialversicherung (bitte 2 Exemplare und doppelseitig ausgedruckt)
  • ggf. einen Aufenthaltstitel, sollten Sie nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen.

Bei Neueinstellungen oder Änderungen benötigt man außerdem:

  • den Personalbogen
  • eine ELStAM Selbstauskunft (bitte 2 Exemplare)
  • eine Versicherungsbescheinigung der Krankenkasse
  • einen tabellarischen Lebenslauf.

Sollten Sie einen Vertrag erhalten, der bereits ab März bzw. ab September beginnt, so ist auch eine Studienbescheinigung für das entsprechende (vorangehende) Winter- bzw. Sommersemester erforderlich.

Ihre Bewerbungsunterlagen geben Sie bitte in einem Briefumschlag gesammelt bei der Personalverwaltung ab. Der Briefkasten befindet sich vor dem Büro des Personalbüros (S2|15/237).

Hilfskräfte, welche zum ersten Mal als Übungsleiter*in am Fachbereich angestellt sind, müssen vor Beginn des Semesters außerdem eine zweitägige Schulung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie eine zweistündige Info-Veranstaltung besuchen. Die Anmeldung zu einer solchen Schulung erfolgt über Moodle.

Die Anmeldung erfolgt im Moodle. Wählen Sie dazu auf Ihrer Moodle-Startseite links in der Navigation den Menüpunkt „Alle Kurse anzeigen (Kurskatalog)“ aus, und dort das Semester, in welchem Sie eine Übung betreuen möchten. (Achtung: in der Zukunft liegende Semester befinden sich am Ende der Liste!)

Unter „FB04 Mathematik“ finden Sie nun die Veranstaltung „Schulung für Übungsleiterinnen und Übungsleiter der Mathematik“ des jeweiligen Semesters. Zu dieser können Sie sich selbst als Teilnehmerin oder Teilnehmer einschreiben. Innerhalb der Veranstaltung müssen Sie sich zusätzlich für eine der dort angebotenen Schulungen anmelden.

Bitte melden Sie sich erst nach der Zusage des jeweiligen Veranstalters, bei dem Sie eine Übungsgruppe betreuen werden, zu einer der Schulungen an.

Sollten Sie in diesen FAQs nicht fündig geworden sein, wenden Sie sich bezüglich Fragen zum Job als studentische Hilfskraft gerne an

Herrn Johannes Ehlert

e-mail: ehlert (at) mathematik.tu-darmstadt.de

Büro: S2|15/338