Neue Lehrerfortbildungskurse ab September 2019

14.06.2019

Neue Lehrerfortbildungskurse ab September 2019

Neue Kurse – veränderte Rahmenbedingungen

Im Fachbereich Mathematik der TU Darmstadt verfolgen wir das Ziel, interessierte Mathematiklehrkräfte und Quereinsteiger durch ein praxisnahes Fortbildungsprogramm bei der Weiterentwicklung ihres Unterrichts in den Sekundarstufen I und II zu unterstützen.

In diesem Schulhalbjahr werden vom 01. September 2019 bis Ende Dezember von FB Mathematik der TU Darmstadt mit Untersützung durch das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik DZLM (www.dzlm.de) die unten genannen Online-Kurse bundesweit angeboten.

Die Kurse bestehen aus jeweils 4 bis 5 Modulen, die in etwa 14-tägigem Abstand freigeschaltet werden und die einen Arbeitsaufwand von ca. 1-3 Stunden pro Woche erfordern (je nach Vorkenntnissen und eigenen Zielsetzungen).

Die Kurse werden vom Land Hessen sowie auch der FZLM unterstützt. Die von der Hessischen Lerhkräfteakademie akkreditierten Halbjahreskurse entsprechen jeweils einer Fortbildungsdauer von 4 Tagen.

Ziel ist es, die neuen Anregungen zur Unterrichtsgestaltung sofort im eigenen Unterricht auszuprobieren und sich über die gewonnenen Erfahrungen mit anderen Teilnehmer/innen auszutauschen. Für den Austausch besonders interessant ist auch die Teilnahme von mehreren Kolleg/innen einer Schule, die möglicherweise sogar parallel in einer Klassenstufe unterrichten (Jahrgangsteam).

Dies sind die Kursthemen ab September 2019, die nicht auf das hessische Kerncurriculum beschränkt sind:

  • Basics I = Förderung von mathematischem Grundwissen und Grundkönnen
    (Schwerpunkte: Grundwissen und Grundkönnen / Vermischte Kopfübungen / Nachlernmaterialien)
  • Basics II = Förderung von mathematischem Grundwissen und Grundkönnen
    (Schwerpunkte: Systematische Integration des Konzepts in den Unterricht – Checklisten und Lernprotokolle
  • Binnendifferenzierung im Mathematikunterricht (Teil I & II)
  • Langfristiger Kompetenzaufbau im Mathematikunterricht (Aufbaukurs)
  • Problemlösen und Selbstregulation
  • Anwendungsorientierter Mathematikunterricht

zur Liste