Anton Freund wird Nachwuchsgruppenleiter im Emmy Noether-Programm der DFG

22.04.2021

Die Gruppe von Anton Freund ist in der AG Logik angesiedelt. Sie erforscht neue Verbindungen zwischen Ordinalzahlanalyse, reverser Mathematik und Kombinatorik. Ein zentrales technisches Werkzeug bilden stetige Funktoren über geordneten Strukturen. Leitend ist dabei die folgende allgemeine Frage: Welche Axiomensysteme sind stark genug, um ein gegebenes mathematisches Theorem zu beweisen? Zusätzlich zum inhärenten Interesse liefert eine Antwort oft weitere Informationen, etwa über die Komplexität algorithmischer Lösungsverfahren.