VPN

VPN

Das Virtual Private Network ist eine Anwendung, die es dir ermöglicht, mit einem sog. VPN-Tunnel deine Verbindung zum Internet über einen externen Server laufen zu lassen und so dem Internet vor zu gaukeln, dass du woanders bist.

So kannst du beispielsweise Zugriff zu Ressourcen bekommen, die nicht oder nur in bestimmten Ländern verfügbar sind (Stichwort: region lock). Auch die TU bietet einen VPN-Service, mit dem die Angebote des TU-eigenen Intranets auch zu Hause nutzen kannst.

Intranet der TU

Wenn du dich im Intranet der TU befindest, erhältst du die Möglichkeit, bestimmte Angebote zu nutzen, die dir woanders verwehrt blieben.

Dazu gehören eine größere Auswahl an eBooks und Papern auf der Webseite der ULB, bestimmte Software und unter Umständen manche Veranstaltungssmaterialien, wie Aufzeichnungen der Verlesungen.

Installation und Konfiguration

Um VPN nutzen zu können, musst du einen Client installieren. Auf der VPN-Seite des HRZ gibt es eine Installationsanleitung, in der die nötigen Schritte erklärt werden.

In der Anleitung ist eine Installation von Cisco AnyConnect, der Client, über den VPN genutzt wird, vorgesehen. Er muss nicht von anderer Quelle runtergeladen werden.

Wichtige Hinweise

  • Wenn du dich über VPN verbindest, müssen die Daten einen Umweg über die Universität nehmen. Rechne entsprechend damit, dass längere Ladezeiten auftreten können.
  • In manchen Wohnheimen ist VPN deaktiviert, da man sonst so den Zähler für Datenvolumen umgehen könnte.