Mathebau-Pools

Mathebau-Pools

Im 3. Stock des Mathebaus findet ihr 3 Poolräume mit Computern zum studentischen Arbeiten. Die Räume lauten 344, K309 und K313.

In den Poolräumen findet ihr lizensierte Programme, die ihr zum wissenschaftlichen Arbeiten benötigt, und auch Drucker.

Mathlab
Mathlab

Accounts beantragen

Sollte eine Veranstaltung das Benutzen von Computern voraussetzen, werden Praktikumsaccounts bereitgestellt. Mit diesen können die Computer über ein Semester genutzt werden.

Solltest du über Veranstaltungen hinaus, wie beispielsweise für den Programmierteil einer Abschlusarbeit, einen Account benötigen, kannst du ihn beim Fachbereich hier beantragen.

Rechnernutzung

Mit deinen Zugangsdaten kannst du dich an jedem Computer in den Poolräumen einloggen. Die Rechner laufen auf dem Betriebssystem Linux. Solltest du Probleme bei der Benutzung haben, sollte die erste Station immer die Zettel sein, die an der Wand hängen. Ansonsten ist ja das Fragen bekanntermaßen kostenlos.

Für die Nutzung der Accounts existiert eine Benutzerordnung. Beachte sie also bitte.

Drucken

In jedem PC-Pool gibt es einen Drucker. Dieser kann benutzt werden, um etwaige Übungsaufgaben oder Studienbescheinigungen auszudrucken. Beachte aber, dass du nicht zu große Druckaufträge abschließt. Das ist einerseits nervig, wenn jemand ewig den Drucker blockiert und andererseits gibt es ein Limit, das du nicht überschreiten willst. Große Dokumente, wie beispielsweise Skripte, druckst du also lieber in einem umliegenden Copy Shop.

Gehe bitte sparsam mit Papier um. Die meisten Dokumente sind auch noch gut zu lesen, wenn 2 Dokumentseiten auf eine Papierseite gepackt werden. Außerdem wird durch beidseitiges Drucken der Papierstapel (und somit auch die Menge des Papiers, das du mit dir rumschleppen musst), halbiert.

Für effizienteren Druck öffnest du am besten dein Dokument im Adobe Reader und stellst entsprechend dein Papier ein. Für den beidseitigen Druck muss im Textfeld oben rechts lpr -Zduplex stehen.

Sollte dein Druckauftrag nicht drucken, kannst du mehrere Dinge versuchen:

  • Öffne ein Terminal und tippe lpq ein. Dieser Befehl zeigt die Warteschlange im Drucker an. Vielleicht ist der Drucker noch durch andere Aufträge blockiert.
  • Überprüfe, ob der Drucker genügend Papier hat. Ist das Papier leer, gib im Fachschaftsraum Bescheid und dann wird dir gezeigt, wie Papier aufgefüllt wird.
  • Schaue, ob der Drucker eine Fehlermeldung zeigt. Sollte sie sich nicht durch einen Neustart aufheben, schreibe eine E-Mail an .

Sollte ein Druckauftrag nicht abgeschlossen sein, wenn du gehst, lösche ihn bitte aus der Liste. Tippe dafür in die Kommandozeile eines Terminals den Befehl lprm (für jeden Auftrag ein mal). Über lpq kannst du prüfen, ob deine Aufträge alle gelöscht sind.

Weitere Infos zum Druck stehen ebenfalls auf den Zetteln an der Wand.