TUD FB  Mathematik
 Startseite  Studieninteressierte  Studierende  Schüler und Lehrer  FB Bedienstete
  Aktuelles
  Vorlesung
  Übungen
  Übungsblätter
  Sprechstunden
  Prüfungen
Menu Configuration wurde nicht gefundenGrosses Problem, mind. 1 Zeile muss vorhanden sein.
Mathematik IV für ETiT, EPE, iKT, iST / Mathematik III für Inf Bsc




Die Ergebnisse der Modulprüfung Mathematik III Inf.Bsc, Vordiplomprüfung Mathematik B vom 14.03.2007 hängen seit Dienstag 10.04.2007 in dem Schaukasten neben Raum S215/232 aus.
Die Klausureinsicht findet am 18.04.2007 von 9:00-10:30 Uhr in S215/301 statt.
Termine für MÜNDLICHE NACHPRÜFUNGEN hängen aus.

Zeit Ort Dozent
Montag 11:40-13:20 Uhr S3 11/08 Ulbrich
Donnerstag 11:40-13:20 Uhr S2 06/030 Ulbrich


Skriptum:

Hier können Sie sich die aktuelle Version des Skripts herunterladen: PS, PDF

Die erste Übung findet am 26. April statt.

Nr. Zeit Ort Dozent
1 Mittwoch 8-9:40 Uhr S1 03/104 Kessler
2 Mittwoch 8-9:40 Uhr S1 03/113 Brandenburg
3 Mittwoch 8-9:40 Uhr S1 03/121 Miller
4 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S2 14/208 Aleksieva
5 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S1 03/10 Brandenburg
6 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S1 03/11 Miller
7 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S1 03/107 Drewes
8 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S1 03/116 Mercan
9 Mittwoch 11:40-13:20 Uhr S1 03/209 Ziems

In den Gruppenübungen werden Übungsblätter ausgegeben. Es gibt Übungsaufgaben, die während der Übung in Gruppen bearbeitet werden sollen und Hausaufgaben, die in der darauffolgenden Übung beim Übungsleiter abgegeben werden sollten. Die Hausaufgaben werden korrigiert und eine Woche später vom Übungsleiter zurückgegeben. Es gibt zwei bewertete Hausübungen, die in die Gesamtnote der Prüfung eingehen. Zum Bestehen der Semestralklausur bzw. einer Vordiplomprüfung wird jedoch dringend empfohlen, alle Hausübungen zu bearbeiten.

Übung Kommentar
1.Uebung.ps
1.Uebung.pdf

2.Uebung.ps
2.Uebung.pdf

3.Uebung.ps
3.Uebung.pdf

4.Uebung.ps
4.Uebung.pdf

5.Uebung.ps
5.Uebung.pdf

1.Hausuebung.ps
1.Hausuebung.pdf

6.Uebung.ps
6.Uebung.pdf

7.Uebung.ps
7.Uebung.pdf

8.Uebung.ps
8.Uebung.pdf

9.Uebung.ps
9.Uebung.pdf

10.Uebung.ps
10.Uebung.pdf

2.Hausuebung.ps
2.Hausuebung.pdf
Änderung in Aufgabe 1,Zeile 3: s' statt s'_i
Änderung in Aufgabe 2(b), Ungleichung: f''(&xi) statt f''(x)
11.Uebung.ps
11.Uebung.pdf

12.Uebung.ps
12.Uebung.pdf

13.Uebung.ps
13.Uebung.pdf

Dozent Zeit Ort Bemerkung
Prof. Dr. Stefan Ulbrich Dienstag 15:00-16:00 Uhr S2 15/242
Dipl. Math. Sarah Drewes Montag 15:15-16:10 Uhr S2 15/244 (LZM)
Dipl. Math. Carsten Ziems Freitag 11:35-12:30 Uhr S2 15/244 (LZM)
Violeta Aleksieva Mittwoch 10:00-11:00 Uhr S2 15/415 oder 417
Christian Brandenburg Dienstag 12:30-14:30 Uhr S2 15/417
Sarah Kessler Donnerstag 15:30-16:30 Uhr S2 15/217 statt am 20.07. bereits am 19.07. um 14 Uhr in S2 15/217.
Necati Mercan Freitag 15:30-16:30 Uhr S2 15/217 Zusatzsprechstunde am 19.07.06 um 15:00 - 17:00 Uhr in S2 15/444
Victoria Miller Mittwoch 13:30-15:30 Uhr S2 15/415 oder 417

Vorlesungsbegleitende Prüfungen (Mathematik B):

Die Studierenden der Fachrichtung Elektrotechnik konnten im vergangenen Semester im Rahmen der Veranstaltung "Mathematik III" wählen, ob sie an der vorlesungsbegleitenden Prüfung oder an der herkömmlichen Vordiplomklausur "Mathematik B" teilnehmen möchten. Die Entscheidung musste vor dem Zeitpunkt der ersten bewerteten Hausübung im letzten Semester getroffen werden und ist für diese Veranstaltung gültig.

Die Prüfung Mathematik B setzt sich aus 6 Teilprüfungen zusammen, und zwar aus zwei bewerteten Hausübungen und einer Semestralklausur pro Semester. Zur Bestimmung der Fachnote soll eine Gesamtpunktezahl G nach der Formel

G=30å2i=1Ki/Ki,max+ 10å4i=1Hi/Hi,max

berechnet werden, wobei Ki und Hi die in der i-ten Klausur oder Hausübung erreichte Punktezahl und Ki,max, Hi,max die jeweiligen Maximalzahlen bedeuten.

Modulprüfung (Inf.Bsc):

Die Studierenden der Fachrichtung Informatik müssen für ihre Modulprüfung an der vorlesungsbegleitenden Prüfung zu dieser Veranstaltung teilnehmen.

Die Modulprüfung setzt sich demnach aus drei Teilen zusammen: Zwei bewertete Hausübungen und eine Klausur am Ende des Semesters. Die Gesamtpunktezahl G wird nach der Formel

G=60Ksem/Ksem,max+ 20å2i=1Hi/Hi,max

berechnet.

Numerik-Schein:

Studenten der Fachrichtung Diplom-Informatik können durch das Bestehen der Semestralklausur einen Numerik-Schein erwerben. Die Teilnahme an den Übungen und das Bearbeiten der Hausaufgaben wird dafür dringend empfohlen. Die Anmeldung erfolgt in den Übungen bis spätestens vier Wochen vor dem Klausurtermin.

Anmeldung zur Prüfung:

Studierende, die eine Modulprüfung oder eine vorlesungsbegleitende Vordiplomprüfung ablegen, müssen sich spätestens 1 Monat vor Abgabe der ersten bewerteten Hausübung beim Prüfungsamt für ihre Prüfung anmelden.

Prüfungstermine:


Ausgabe Abgabe
1. Hausübung 24.05.2006 31.05.2006
2. Hausübung 28.06.2006 05.07.2006

Datum Uhrzeit
Klausur 20.07.2006 18:00 - 20:00

Die Ausgabe und Abgabe der Hausübungen erfolgt in den Übungen.

Klausurräume:

Die Studenten der Diplom-Informatik, die sich für die Klausur zur Erlangung eines Numerikscheines angemeldet haben, schreiben in Raum S311/06 .

Die Raumaufteilung der Klausur für die beim Prüfungsamt angemeldeten Teilnehmer am vorlesungsbegleitenden Vordiplom Mathe B , der Modulprüfung Mathe III und der Modulprüfung Kombinationsmodul für M.edu ist wie folgt:

Studiengang (Prüfung) Anfangsbuchstabe (Nachname) Raum
Inf.Bsc.(Mathe III) A-E S202/C205
F-L S306/051
M-P S103/223
Q-Z S311/08
M.edu(Komb.modul) A-Z S311/08
ETiT,iKT,iST,EPE (Mathe B vl.begl.) A-D S311/08
E-L S103/221
M-Schl S103/23
Schm-Z S313/36

Bitte finden Sie sich rechtzeitig vor Beginn der Prüfung in dem Ihnen zugeteilten Raum ein. Bringen Sie einen gülitgen Studentenausweis sowie einen Lichtbildausweis mit.

Zugelassene Hilfsmittel:

Als Hilfsmittel für die Klausur sind zugelassen: Persönliche Aufzeichnungen, Bücher und Skripte sowie einfache Taschenrechner, d.h. nicht programmierbare Taschenrechner, die nicht symbolisch rechnen können und keine Graphen,Plots anzeigen können.